Praktikanten Blog: Nina

Mein Praktikanten Blog bei MyByte Media: Nina

Werbeagentur fulda fotograf werbevideo imagevideo hessen

27.01.2012

Heute haben wir an einer DSLR Filmkamera ein neues Audio Interface adaptiert. Mit unterschiedlichen Mikrofonen habe wir verschiedene Aufnahmesituationen simuliert, Einstellungen ausprobiert und ich erlernte, wie ein Audiopegel einzustellen ist. Ich bin beeindruckt von der grossen Tiefenschärfe und dem Look der professionellen Aufnahmen. Das “Kamera Rig”, wie man es nennt ist nicht gerade ein Leichtgewicht.

Werbeagentur fulda fotograf werbevideo imagevideo hessen

Werbeagentur fulda fotograf werbevideo imagevideo hessen

26.01.2012

Heute haben wir das Fotografieren vertieft. Das haben wir gleich an einem lebenden Beispiel bearbeitet. Mathias brauchte Fotos von seiner Steadycam, während dessen zeigte er mir wir man diese einrichtet,bedient und führt. Was mir ganz neu war, dass man bei der Steadycam einen in die Knie gebeugten Gang erlernen muss. Die Kamera ist zwar vom Körper entkoppelt, aber trotzdem muss man lange das richtige Laufen erlernen und üben. Als Highlight durfte ich die Steadycam selbst anziehen und führen. Ich bin über so eine Technik begeistert. Nachher durfte ich alle Bilder bearbeiten, sowie die Retusche durchführen. Ich bin wieder ein bisschen stolz, dass die Bilder auch gleich zum Einsatz kommen und weiter verwendet werden.

 

Werbeagentur fulda fotograf werbevideo imagevideo hessen

Werbeagentur fulda fotograf werbevideo imagevideo hessen

Werbeagentur fulda fotograf werbevideo imagevideo hessen

 

 

25.01.2012

Heute durfte ich mit meinen zwei Chefs ein Fotoshooting machen. Die Fotos wurden anschließend mit Lightroom und danach im Photoshop bearbeitet, am Ende kamen ein paar sehr schöne Schwarz-Weiß Bilder heraus, welche dann auch gleich auf verschiedenen Homepages und Blogs der Unternehmen zur Außendarstellung online gestellt wurden . Ich kanns gar nicht glauben, dass meine Fotoarbeiten so einen tollen und wichtigen Beitrag leisten. Was für eine wertschöpfende Arbeit.

 24.01.2012

Heute haben wir experimentiert. Wir haben eine 360° Animation von meiner Brille erstellt.  Da uns das im ersten Moment zu langweilig war, ging ein kleines Photoshooting voraus, damit wir das Bild drucken und einfügen konnten. Somit konnte ich gleich an einer Ideenfindung teilhaben. Die Brille wirkte dadurch nicht so langweilig und es hat auch einen tieferen Sinn wenn man liest was drinnen steht. :-)

Werbeagentur fulda fotograf werbevideo imagevideo hessen

Werbeagentur fulda fotograf werbevideo imagevideo hessen

Die nächste Aufgabe für heute war einmal vor der Kamera zu stehen. Ich erlangte ein Gefühl für Posen und den Menschen vor der Kamera in Szene zu setzen. Danach setzten wir die Bilder zu einer Collage zusammen und bearbeiteteten diese im Photoshop. Somit lernte ich auch gleich das Arbeiten in Ebenen kennen.

Werbeagentur fulda fotograf werbevideo imagevideo hessen

23.01.2012

Heute habe ich ein Projekt von Anfang bis Ende durchgearbeitet. Die Produktphotographie eines Modellbauhubschraubers mit allen Einzelheiten wie: Einrichten der Beleuchtung, Auswahl des richtigen Objektivs, Einstellen der Blende, des ISO- Wertes und der Verschlusszeit. Die Fotos wurden direkt in das Profiprogramm  Adobe Lightroom importiert, hier kann man das Ergebnis sofort betrachten und bearbeiten. Danach bearbeitete ich jedes Bild mit Photo Shop zur finalen Retusche.

Der erste Tag der zweiten Woche und ich habe einen kompletten Arbeitstag eines Photographen nachfühlen können.

20.01.2012

Heute durfte ich endlich selbst einen Film schneiden. Ich bin überrascht wie schnell ich mich eingefunden habe in das Schnittprogramm. Durch den vorhandenen Work Flow bin ich sehr schnell zu einem tollen Ergebnis gekommen.

Aktuell hatten wir einen Fotoauftrag für Robbe Modellbau. Hierzu lernte ich gleich am aktuellen Projekt, wie man perfektes Licht setzt, das Modell perspektivisch in Szene setzt und gleich danach die Bilder mit Photoshop bearbeitet. Notwendiger Weise lernte ich jede Menge Werkzeuge zur Retusche kennen. Wow was für ein Tag, diese Eindrücke muss ich jetzt erst einmal verarbeiten :-)

19.01.2012

Heute lernte ich den Unterschied zwischen dem uns gebräuchlichen unkomprimierten RAW und dem Kompressionsverfahren JPG. Anhand eines Beispiels der Pferdedecken haben wir Bilder mit Lightroom bearbeitet und dann in JPG exportiert. Dadurch konnten die Bilder optimal auf dem Online Shop des Kunden präsentiert werden.

Werbeagentur fulda fotograf werbevideo imagevideo hessen

Weil wir an dem Thema jetzt schon so nahe dran waren, lernte ich auch gleich verschiedene Bildauflösungen kennen und welche Bedeutung Pixel für die Auflösung eines Bildes haben.

18.01.2012 > Heute vertiefte ich mich weiter ins Schneiden von Filmen und Werbespots. Mir wurde alles vom Grob-, bis zum Feinschnitt und die kreative Denkweise erklärt, die zur Fertigstellung des Films notwendig ist.  Das Aussuchen geeigneter Filmsequenzen und ihrer Anordnung. Es beginnt mit der Sichtung des gesamten Rohmaterials, hier werden kurze Clips ausgeschnitten, die später im Film verwentet werden können. Bei diesem ersten Arbeitsschritt reduziert sich das ursprüngliche Filmmaterial von beispielsweise einer halben Stunde auf ca. 5 Minuten. Als nächstes werden gleichartige Sequenzen aussortiert, ebenso wird auf Belichtung, Schärfe und Bildkompositionen geachtet, um nur die besten Sequenzen zu verwenden. Diese werden nun aus der chronologischen Reihenfolge in eine Abfolge gebracht, die das Erzählen einer Geschichte ermöglicht. Dabei ist es wichtig sowohl strukturiert und überlegt als auch kreativ und zielorientiert zu arbeiten. Das Endergebnis soll die Kundenwünsche widerspiegeln.

Anschließend habe ich die theoretischen Grundlagen der Bildgestaltung kennengelernt. Es gibt von Detailaufnahme, Nahaufnahme bis zur Totalen und Panoramaaufnahme verschiedene Bildkompositionen um dem Betrachter bestimmte Informationen zu übermitteln.

17.01.2012 > Der heutige Tag begann mit einem Pferdedecken Shooting.

Ich lernte wie man ein Produkt richtig in Szene setzt und wie wichtig das Setzen des Lichts und das Ausleuchten bei einem Shooting sind. Anschließend erlernte ich wie die Photos bearbeitet wurden.

Werbeagentur fulda fotograf werbevideo imagevideo hessen

Die zweite Hälfte des Tages widmeten wir uns dem Thema Filmschnitt. Zudem  wurde mir vermittelt wie man mit einem professionellen Schnittprogramm arbeitet und ich sah beim Schneiden des Materials für einen Werbespot zu.

Es war ein sehr lehrreicher und unterhaltsamer Tag, freu’ mich auf morgen :).

16.012011 > Heute ist mein erster Tag bei MyByte Media als Praktikantin. Nach einer umfangreichen Führung durch das Firmengelände und der Einführung in die Arbeit, lernte ich was es mit dem Blende, Blendeverschlusszeit und ISOfunktion einer Spiegelreflex Kamera auf sich hat und wie man diese am besten anwendet.

Das war für den ersten Tag schon sehr lehrreich und viel Input. Bin gespannt auf den morgigen Tag.