Der richtige Sprecher für Ihre Filmproduktion

sprecher-finden-fuer-imagefilm-werbefilm

Bei der Planung von Filmprojekten denkt man in erster Linie an ein gutes visuelles Konzept. Gerade in der Werbebranche muss das Produkt richtig in Szene gesetzt werden, um einen möglichst starken Kaufreiz zu schaffen. Wie im echten Leben ist auch bei Image- und Werbefilmen der zweite Eindruck genauso wichtig wie der erste. Und der entsteht für gewöhnlich über die Stimme. Deshalb ist die Wahl des richtigen Sprechers mit der richtigen Stimme ein essentieller Bestandteil jedes Filmprojekts – auch unserer.

Die Hälfte der Wirkung kommt über die Stimme

George Lucas sagte damals schon:

Der Regisseur von Trance, Danny Boyle, geht sogar so weit zu sagen, dass der Ton bis zu 80 Prozent eines Films ausmacht. Und was für Hollywood gilt, gilt für jedes andere Filmformat auch. Das mag überraschen, ist doch der Zeitaufwand für die Vertonung oft nur ein paar Tage im Vergleich mit den Wochen bis Monaten an Filmproduktion. Gerade deshalb lohnt es sich aber, auf professionelle Sprecher zurückzugreifen.

Denn, wie Alex Jacobi auf seinem Blog von Sprechersprecher sagt: Ein wirklich guter Sprecher kann mit seiner Interpretation Glaubwürdigkeit und Vertrauen schaffen.Die Informationen, die der Film vermitteln will, sind an sich neutral. Erst die Interpretation des Sprechers – Intonation, Klangfarbe, Geschlecht – geben dem Film und damit dem Produkt eine eigene Identität. Ein Profi kann auf Abruf mindestens 20 Stufen zwischen zwei Emotionen anbieten und so subtil, aber effektiv die Botschaft gestalten.“, sagt Jacobi.

Worauf ist zu achten?

Nicht jede Stimme passt zu jedem Produkt. Bekannte Stimmen wie Manfred Lehmann (Bruce Willis, Praktiker), Claudia Urschbat-Mingues (Angelina Jolie, Jennifer Garner) oder Thomas Dannenberg (Sylvester Stallone, John Travolta) mögen auf den ersten Blick vielleicht wie die perfekte Besetzung aussehen – aber passt sie auch zum Produkt? Oder noch schlimmer: Verbindet der Hörer mit der Stimme bereits ein anderes Produkt? Viele erkennen inzwischen Manfred Lehmanns Stimme wieder und werden bei seiner Stimme wohl zuerst „Zwanzig Prozent auf alles – außer Tiernahrung“ hören. Man sollte sich daher das Verpflichten bekannter Synchronstimmen im Voraus gut überlegen.

Der Preis macht die Musik

Was Unternehmen bei der Sprecherwahl oft abschreckt, ist der hohe Preis professioneller Stimmen. Doch häufig wird dabei der Mehrwert übersehen, den eine gute Stimme bringt. Ein Sprecher spricht ja wie gesagt nicht nur einen Text ein, sondern verleiht dem Produkt selbst eine Stimme. Außerdem ist nicht zu vernachlässigen, dass ein Profi genau weiß, was er zu tun hat, und somit häufig wesentlich weniger Zeit zum Einsprechen benötigt als ein Amateur. Nimmt man dann noch die bei Nicht-Profis häufig viel aufwändigeren Nachbearbeitungszeiten dazu, holt man den anfangs vielleicht hoch erscheinenden Stundensatz schnell wieder rein. Natürlich darf man dabei nicht vergessen, dass die Ausgaben für den Sprecher in Relation zu dem Ergebnis stehen müssen, das man mit seinem Projekt erzielen möchte. Daher gilt: für jedes Projekt die richtige Stimme.

Die vielfältige Landschaft deutscher Stimmen

Zum Glück haben wir in Deutschland die Möglichkeit, auf eine große Anzahl bekannter Sprecher zurückzugreifen. Wir verdanken das unserer langen Tradition an deutschen Filmsynchronisationen – wesentlich mehr als in anderen Ländern.

Im Gegensatz zu ihren amerikanischen Superstar-Pendants sind deutsche Synchronsprecher dabei häufig nicht für ihre Person bekannt, sondern in erster Linie für ihre Stimme. Das macht das Arbeiten mit ihnen nicht nur kostengünstiger (nur die wenigsten Unternehmen könnten es sich z.B. leisten, die echte Angelina Jolie in ihr Tonstudio zu holen), sondern sichert auch Qualität und Wiedererkennungswert. Schließlich müssen gerade Synchronsprecher auch eine gewisse schauspielerische Begabung haben, wenn sie die Stimme weltbekannte Schauspieler sein wollen. Ein Umstand, der Ihnen auf jeden Fall zugutekommt.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen viel Erfolg bei Ihrem nächsten Filmprojekt!

 

Filmproduktion und Werbefotografie für unseren Kunden GCE

Hier ein paar Ergebnisse von den Fotos:
Filmproduktion-fotograf-fulda-hessen-industrie (4)Filmproduktion-fotograf-fulda-hessen-industrie (2)

Filmproduktion-fotograf-fulda-hessen-industrie (3)

Hier ein paar Making of’s

Fotograf-filmproduktion-fulda-hessen (2)

Filmproduktion-fotograf-fulda-hessen-industrie (1)

Filmproduktion und Produktfotografie für das Münchener Unternehmen can2close GmbH

Mit Freude berichten wir heute von einem tollen Projekt. Für unseren Kunden aus München, can2close, durften wir nach Vorgaben der Agentur Produktfotografien sowie einen Produktfilm produzieren. Zur Außendarstellung auf der Website erstellten wir die folgenden Produktbilder der Dose bzw. des Verschlusses. Des Weiteren erstellen wir in Zusammenarbeit mit der Agentur den Werbefilm.

Die can2close GmbH gewann 2012 den Cans of the Year Award 2012 Silver Award in Tokyo. Wir freuen uns, an solch einem großartigen Projekt teilgehabt haben zu können.

unternehmensfilm-produktfotografie-fulda

imagefilm-fulda-werbefilm

Hier der von uns erstellte Film:

Ein gelungener Auftritt, wie wir finden! Schaut es Euch an:

www.can2close.com

Hier das Making of:

Fotograf-hessen

Fotograf-Fulda

 

Markenkampagne der Fa. Siniat. Strategie wird unterstützt durch einen Werbefilm

Die Firma “Siniat Trockenbau” – mit 68.000 Mitarbeitern weltweit in 64 Ländern vertreten – beauftragte uns mit der Erstellung eines Werbefilms für die eigene Markenkampagne. Mit viel Elan, Spaß und Ausdauer begann ein aufregender Drehtag, auf dessen Ergebnisse Ihr gespannt sein dürft :-). Wir freuen uns schon, Euch diese bald hier zu zeigen!

Hier ein kleiner Einblick in unsere Filmarbeiten :-)

 Werbefilm Fulda